Die Azkoyen Gruppe

Die Azkoyen Gruppe, ein multinationales Unternehmen mit Hauptsitz in Navarra (Spanien), unterhält Fertigungsstätten in Spanien, Deutschland, England, Italien, Frankreich, Belgien und Kolumbien sowie 31 Niederlassungen weltweit. Seit 1945 entwickelt, produziert und vermarktet das Unternehmen Technologielösungen für Vending-, Zahlungs-, Sicherheits- und Zugangskontrollsysteme.

Besuchen Sie die Website
der Azkoyen Gruppe

07

Produktions-
zentren

05

Kontinente

80

Länder

70

Jahre

Cashlogy

Die Division der Azkoyen Gruppe, Azkoyen Payment Technologies, Marktführer der europäischen Zahlungsmittelbranche, hat mit dem Ziel, seinen Kunden immer die neuesten Innovationen zu bieten, traditionell einen wesentlichen Teil ihrer Ressourcen in Marketing, Forschung und Entwicklung investiert. Bei der Forschung nach innovativen Lösungen wurde im Jahr 2009 ein auffallender Mangel in Geschäften und Kleingewerben festgestellt, in denen rudimentäre und unsichere Mechanismen verwendet wurden, um das verwendete Geld verwalten und aufbewahren zu können.

Nach verschiedenen Marktstudien und Gesprächen mit Eigentümern der Branche stellten wir bei diesen eine dringende Notwendigkeit fest: ein Komplettsystem für die Behandlung des Bargelds am Point-of-Sale. Dank des Engagements eines multidisziplinären Teams aus Experten der Branche, der Bankenindustrie, Softwareunternehmen und Endkunden schaffte es Azkoyen, ein intelligentes Gerät für das Cash-Management zu entwickeln und zu produzieren: Cashlogy.

Geschäftsbereiche der Azkoyen Gruppe

Zahlungsmittel

Design, Produktion und Vermarktung von Auswahlmechanismen und -systemen, Kontrolle von Zahlungsmitteln für den Gaming-Markt und Vending, Banken, Telefonie, Einzelhandel, Transport und Parkbereiche.

Vending Systeme

Design, Produktion und Vermarktung von Verkaufsautomaten für Tabak und Kaffee, sowie für warme und kalte Getränke. Desweiteren ebenfalls Maschinen für Snacks und diverse Verkaufslösungen auf globaler Ebene.

Sicherheitssysteme und Zugangskontrolle

Produktion, Vermarktung und Einführung von innovativen Soft- und Hardwaresystemen, die für die Zugangs- und Anwesenheitskontrolle genutzt werden. Zudem auch Herstellung und Vertrieb von integrierten Sicherheitssystemen.